Anmerkung Ausgabe 81

Share

In der neuen Ausgabe ist das Kapitel “KUNSTVER-BINDLICH” auch schön für unsere Nummer denn wir bringen verschiedene Verbindungen in unser Magazin.
Eine Ausstellung vieler Mindener Künstler gibt einen Überblick über die aktuelle Kunstszene, eröffnet von Hartwig Reinboth, der als Vorsitzender des Vereins für aktuelle Kunst einen klaren Einblick gibt.
Eine Reise nach Bückeburg zeigt, dass die Vergangenheit in der Gegenwart immer wieder auftaucht. So kommt der Ort eines Onkels und Bischofs vor die Kamera von dem Patenkind.
Eine Fahrt mit dem Fahrrad bleibt immer in Erinnerung. Da ist jeder Kilometer auf den Beinen sorgfältig abgearbeitet, viel sorgfältiger als per Zug oder Auto.
Die Beobachtung der Natur kann sich auch in der Kunst wiederspiegeln. In der Korrespondenz von Linie und Fläche.
In dem Beitrag Minatio Plasticum gelangen Objekte aus der Tiefe des Meeres als Rätsel vor unsere Augen. Plastik als Umweltproblem im Ozean.
Immer wieder kann man raten, wo liegt der Mittelpunkt der Welt. Die Antwort ist, es gibt ihn nicht.
Auf dem Rechner kann die Realität in immer neuer Form gestaltet und aufgeladen werden.
Die Sicht am Meer zeigt in immer neuer Folge die Beziehung zwischen Himmel, Horizont und Boden.
Ornamentik als Mythos und als Religion wird vorgestellt im Beitrag über Mouches volantes im antiken Griechenland. So ist Griechenland als Rätsel und als Gegenwart immer wieder zu sehen.
Afrika erscheint in virtuellen Bildern.
Das Magazin zeigt wieder eine Weite des Sehens und des Lesens. Auch hier gibt es keinen Mittelpunkt.

Die Redaktion.

http://www.vm2000.net/category/ausgabe-81/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen